Reifen auswuchten

Oft wird in Werkstätten, vor allem bei einem Reifenwechsel, vom sogenannten Auswuchten geredet – doch was ist das eigentlich? Als Auswuchten bezeichnet man ein Ungleichgewicht am Rad, was nicht nur den Kraftstoffverbrauch erhöhen kann, sondern auch den Fahrkomfort beeinträchtigt. Selbst Lenkung und Fahrwerk können nach längerer Zeit große Schäden mit sich nehmen. Schon beim ersten Anzeichen von Unwucht, sollte also über ein Auswuchten in einer Werkstatt nachgedacht werden. Im Normalfall bieten nicht nur spezielle Werkstätte einen solchen Service an, sondern auch kleinere, lokal agierende.

Wie funktioniert das Auswuchten?

Hierzu besitzen Werkstätte, welche einen solchen Service anbieten, eine spezielle Maschine, auf welche das Rad gespannt wird. Diese ist mit Sensoren ausgestattet, welche Veränderungen messen. Das gesamte Rad wird fixiert und rotiert dann mit montierten Gewichten, bis der gewünschte Zustand erreicht ist. Mit Gegengewichten, welche gezielt angebracht werden, können Unwuchten behoben werden. Schon geringe Unwuchten von nur wenigen Gramm, können bei höheren Geschwindigkeiten schnell wie mehrere Kilo wirken. Feste Intervalle oder gar eine Regelmäßigkeit, gibt es hierbei nicht. Manche lassen Räder bei jedem einzelnen Wechsel auswuchten, andere weniger oft. Es kommt auch auf die Fahrweise an, denn diese kann dazu beitragen, dass eine Auswuchtung entweder schnell oder weniger schnell gebraucht wird. Die Kosten übersteigen in fast allen Werkstätten eine bestimmte Grenze nicht, sodass normalerweise keine übertriebenen Preise gezahlt werden können.

Woran lässt sich Unwucht erkennen?

Eine Unwucht lässt sich durch verschiedene Dinge bemerken, wie beispielsweise das Flattern des Lenkrads. Dies tritt häufig bei hoher Geschwindigkeit auf, also werden Sie die Unwucht höchstwahrscheinlich auf der Autobahn bemerken. Auch ungewohnte Geräusche und sogar Vibrationen bei etwas höheren Geschwindigkeiten können auf eine solche hinweisen. Generell sollte man bei unnormal erscheinenden Geräuschen immer überprüfen und zur Not die Werkstatt des Vertrauens aufsuchen. Ungleichmäßig abgefahrene Reifen können ebenfalls ein Indiz sein, allerdings kann dies auch auf zu hohen oder zu niedrigen Reifendruck hinweisen, um welchen Sie sich ebenfalls regelmäßig kümmern sollten, da dies, genau wie eine Unwucht, auch negative Auswirkungen haben könnte.

Startseite » Reifen auswuchten